Erfolgreiche Teilnahme am Truppführerlehrgang

Sechs Kameraden der Feuerwehr Seewald – Felix Kappler, Philipp Möhrle (Abt. Besenfeld), Raphael Braun, Rudolf Knoll (Abt. Erzgrube), Timo Burkhardt, Tobias Frey (Abt. Hochdorf) – haben an der Truppführerausbildung bei der Feuerwehr Altensteig teilgenommen und diese erfolgreich abgeschlossen. Bei einer Abschlussübung bei der Firma Veyhl in Zwerenberg mussten sie zusammen mit den anderen Lehrgangsteilnehmern ihr Können zeigen. So mussten Personen über die Schiebeleiter von einem Gebäudedach gerettet werden, ein simulierter Brand musste unter Atemschutz bekämpft werden, eine unter einem Container eingeklemmte Person musste gerettet werden und ein brennender PKW musste abgelöscht werden. Alle Teilnehmer haben diese Prüfung erfolgreich abgeleistet und werden nun innerhalb ihrer Abteilungen mit ersten Führungsaufgaben betraut. Sie erhalten direkt vom Gruppenführer ihre Einsatzbefehle, müssen diese zusammen mit ihrem Kameraden  umsetzen und tragen so zu einer erfolgreichen Einsatzabwicklung bei.

Wir gratulieren den jungen Feuerwehrkameraden und wünschen Ihnen viel Freude für Ihre weitere Tätigkeit in der Feuerwehr Seewald.

Bei der Feuerwehr Altensteig bedanken wir uns für die sehr gute Ausbildung.

TF Altensteig

Bild zeigt die sechs neuen Truppführer zusammen mit Maschinist Wolfgang Rebstock, der mit dem Tanklöschfahrzeug der Abteilung Besenfeld an der Abschlussübung teilnahm.

Brennendes Stofftier

Eine von einem brennenden Stofftier oder einem ähnlichen Gegenstand ausgehende starke Rauchentwicklung in einem Kachelofen hat am Samstag gegen 12.30 Uhr einen Feuerwehreinsatz in der Sonnenstraße ausgelöst. Eines der Kinder der Bewohner des betroffenen Einfamilienhauses hat vermutlich ein Stofftier oder einen anderen Gegenstand aus Kunststoff unbedacht im Kachelofen deponiert. Als die Mutter des Kindes dann am Mittag den Kachelofen anfeuerte, schlug ihr heftiger Rauch entgegen. Schnell stellte die mit einem Fahrzeug und acht Mann anrückende Feuerwehr Seewald unter Gesamtkommandantin Ingrid Züfle fest, dass kein Brand entstanden war und auch kein Feuer gelöscht werden musste.

Fahrzeug gerät in Brand

Auf ein Zischen und auf Rauch, der von ihrem geparkten Fahrzeug kam, wurde um
13.45 Uhr eine 37-jährige Frau in der Kniebisstraße aufmerksam. Die Feuerwehr
Besenfeld, die mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann eintraf, löschte das
inzwischen brennende Fahrzeug, das über die Straße gerollt war und an einer Gartenmauer zum Stehen kam.

2014-03-31 Fahrzeugbrand

 

 

 

 

 

2014-03-31 Fahrzeugbrand 02

 

 

 

 

 

2014-03-31Fahrzeugbrand 01